Geschwärztes Silber, Antikfinish oder ... Patina


Silberarmband mit Agraffe. 925 Sterlingsilber geschwärzt und poliert
Silberarmband mit Agraffe. 925 Sterlingsilber geschwärzt und poliert

 

Silber ist erst richtig lebendig, wenn es nicht mehr rundum glänzend poliert und hell ist. Unseren Schmuckstücken aus Silber wird deshalb bereits bei der Herstellung in aufwändiger Arbeit ein Antikfinish verpasst. Silber kann nicht (noch) mehr anlaufen und die Muster erscheinen noch kontrastreicher. Es wirkt wie Lieblingsstücke im nostalgischen Vintage Stil oder Retro Schmuck.

 

Diese Metallfärbetechnik wird zur oberflächigen Schwärzung von Silber von Goldschmieden zu gestalterischen Zwecken kontrolliert erzeugt. Das Verfahren nennt sich Schwärzen, bzw. Sulfieren (Sulfierung) von Silber, fälschlicherweise wird auch von oxidiertem Silber gesprochen.

 

Mit chemischen Mitteln werden tieferliegende Bereiche der Verzierungen geschwärzt, die exponierte Oberfläche anschließend wieder poliert. Gerade dunklere Bereiche in Vertiefungen und Mustern sorgen für einen attraktiven farblichen Kontrast und machen den unverwechselbaren plastischen Charakter von Silberschmuck aus.

 

Die natürliche Schwärzung, das Anlaufen (Korrosion) des Silbers würde sich auch im Laufe der Zeit durch Umwelteinflüsse von selbst einstellen und durch Silberreinigung mühsam wieder entfernt werden müssen.